Sie sind hier

Neue Medien

„Schmitt hat ’ne besond‘re Gabe:
Egal, ob Löwe oder Rabe,
ob Hund, Kaninchen oder Stier,
er wandelt sich in jedes Tier
und denkt, er passt sich perfekt an,
sodass man ihn verwechseln kann.
Doch Schmitt, unsere Hauptperson,
ist und bleibt Chamäleon.
Aber er glaubt an sich so fest,
dass dies ihm Kräfte wachsen lässt.“

Schmitt, das Chamäleon, kann sich in jedes Tier verwandeln. Mit so einer besonderen Gabe kommt man leicht durchs Leben und schließt schnell Freundschaft mit anderen Tieren – denkt er. Doch weit gefehlt, denn Schmitt ist nun mal, wie er ist: Er nimmt vieles viel zu wörtlich und tappt so von einem Fettnäpfchen ins nächste. Jetzt muss er allen, die an ihm zweifeln, beweisen, was er kann!

Ein Bilderbuch, das Mut macht, an seine eigenen Fähigkeiten zu glauben und selbstbewusst seine Ziele zu verfolgen

Drei sind einer zu viel! - oder etwa nicht? - Ein Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren.
Eine wunderschöne Geschichte über das Streiten, wieder Versöhnen und über Freundschaft.
Pit und Pu sind die allerbesten Freunde. Und Pit freut sich so sehr wieder mit Pu zu spielen. Doch da bringt Pu plötzlich eine neue Freundin mit und auf einmal dreht sich nur noch alles um sie. Pit kann das gar nicht leiden und möchte, dass die Maus am besten gleich wieder verschwindet. Möchte Pu etwa nicht mehr sein Freund sein?
Das Kinderbuch hilft Kindern zu verstehen, wie es zu Streit und Eifersucht kommen kann und zeigt auf, wie die Situation gelöst werden kann.

Nele Winter (d. i. Kerstin M. Schuld) liebte schon als Kind das Malen und Zeichnen. Dennoch studierte sie zunächst Jura, arbeitete danach aber als Künstlerin. Nun ist sie als Illustratorin und Autorin tätig.

Als die Großen den Wald zerstörten …
Ein Mädchen namens Greta lebt inmitten eines wunderschönen Waldes. Doch die Großen bringen ihr Zuhause in Gefahr: Sie fällen Bäume, um Häuser zu bauen. Aus den Häusern werden Dörfer und aus den Dörfern werden Städte. Sie arbeiten Tag und Nacht – bis kaum noch etwas vom Wald übrig ist. Greta möchte ihr geliebtes Zuhause retten und den Tieren im Wald unbedingt helfen! Aber wie? Zum Glück hat sie eine Idee …   

Inspiriert von Greta Thunbergs Streik für das Klima  
Dieses Bilderbuch erzählt symbolisch die Geschichte der schwedischen Umweltaktivistin Greta Thunberg nach. So wird schon den Allerkleinsten auf kindnahe Weise die Wichtigkeit von Klima- und Artenschutz nähergebracht. Am Ende des Buchs wird verdeutlicht, dass der Kampf gegen die Großen in der Realität noch nicht vorbei ist. Praktische Tipps zeigen, was jedes Kind für den Umweltschutz tun kann – denn niemand ist zu klein, um einen Unterschied zu machen!

„Ein bezauberndes Bilderbuch, das zum aktiven Entdecken einlädt.“ kinderundjugendmedien.de „Nicht nur die vielen kleinen Bildgeschichten laden Kinder zum Suchen ein. Auch Tiere, Landschaften, Städte und vieles mehr können Kinder bei gemeinsamer Betrachtung kennenlernen und ihr Wissen und ihren Wortschatz spielerisch erweitern. Absolut empfehlenswert!“ kidsbestbooks.com

Ein bezauberndes Bilderbuch, das zum aktiven Entdecken einlädt.“
kinderundjugendmedien.de

„Nicht nur die vielen kleinen Bildgeschichten laden Kinder zum Suchen ein. Auch Tiere, Landschaften, Städte und vieles mehr können Kinder bei gemeinsamer Betrachtung kennenlernen und ihr Wissen und ihren Wortschatz spielerisch erweitern. Absolut empfehlenswert!“
kidsbestbooks.com

Hermien Stellmacher wurde 1959 in Holland geboren. Sie studierte Grafik-Design und Illustrationstechniken in Würzburg und machte sich bald danach selbstständig. Seit 1993 illustriert und schreibt sie für verschiedene Kinder- und Schulbuchverlage. Sie lebt mit ihrem Mann und einigen Katzen in der Fränkischen Schweiz. Hier geht es zur Website von Hermien Stellmacher

Während ihres Strandurlaubs entdecken Prinzessin Lillifee und die beiden Mäuse Cindy und Clara am Strand eine wunderschöne Muschel an einer goldenen Kette – schnell finden sie heraus, dass sie der kleinen Meerjungfrau Nella Nixe gehört, und möchten sie ihr zurückbringen.
Nella Nixe ist die jüngste von fünf Schwestern, die in ihrem prächtigen Unterwasserschloss allerhand zu tun haben. Ob Unterwasserballett, Korallengarten oder die hübsche Perlensammlung - jede der größeren Meerjungfrauen hat ihre Lieblingsbeschäftigung genau im Blick. Nur für die kleine Schwester Nella haben sie wenig Zeit und Aufmerksamkeit. Und nun ist sie plötzlich spurlos verschwunden.
Wie gut, dass sich Prinzessin Lillifee und die Mäuse auf die Suche nach Nella machen. Werden sie sie finden und ihr die Zaubermuschel zurückgeben können?
Eine berührende Geschichte über den achtsamen Umgang miteinander, über das Füreinander-da-Sein und Sich-umeinander-Kümmern.

Dr. med. John Dolittle aus dem kleinen Örtchen Puddleby-on-the-March ist der wohl berühmteste und beste Tierarzt aller Zeiten. Er hat die Sprache der Tiere gelernt, damit er seinen Patienten z. B. keine Senfpflaster verschreibt, wenn sie eigentlich eine grüne Brille brauchen. Sogar die Affen im fernen Afrika haben von Doktor Dolittle gehört und bitten ihn um Hilfe, als bei ihnen eine gefährliche Krankheit ausbricht …
Als er im Ersten Weltkrieg in Flandern stationiert war, begann Hugh Lofting, die ersten Geschichten rund um den sympathischen Arzt Doktor Dolittle zu schreiben. Bis heute sind die spannenden Abenteuer beliebt, wurden mehrfach verfilmt, als Musical umgesetzt oder für Hörspiele und Hörbücher aufbereitet.
Der Originaltext wurde für diese Ausgabe behutsam gekürzt und eignet sich für Kinder ab 5 Jahren. Das Buch ist vollständig vierfarbig illustriert und liebevoll ausgestattet mit einem vierfarbig bedruckten Ganzleineneinband mit Goldfolienprägung, einer Banderole mit Goldfolienprägung und Spotlack sowie einem Leseband. In der Reihe "Coppenrath Kinderklassiker" sind weitere Titel lieferbar.

„Bei Sonnenschein leuchten alle Farben und die Welt sieht herrlich bunt aus“, erzählt Karli Kater seiner Freundin, der kleinen Eule Euli. Und weil Euli so wissbegierig ist und immer alles genau ansehen möchte, will sie die Welt nun bei Tag erleben. Darum verabreden sich die Freunde für den nächsten Tag. Bei Sonnenaufgang ist Euli zunächst begeistert, doch dann scheint die Sonne so hell, dass es der Eule in den Augen wehtut. Zum Glück treffen sie den Bären, der Euli mit einer Sonnenbrille aushilft. Jetzt steht einer Entdeckungsreise bei Sonnenschein nichts mehr im Weg! So entdeckt Euli Eule die leuchtenden Farben und ist froh, dass sie stets neugierig ist. Denn sonst hätte sie dies alles niemals gesehen: den roten Traktor nicht, die violetten Gummistiefel nicht und die bunten Schmetterlinge auch nicht. Doch plötzlich hört Euli ein geheimnisvolles Heulen. Ist da jemand in Gefahr? Nur gut, dass Euli immer so aufmerksam ist – denn jetzt weiß sie Rat und zusammen mit ihren
Freunden kann sie jemanden retten!

Kinder sind kleine Forscher und Entdecker. Die Geschichte von Euli erzählt, wie wichtig es ist, stets neugierig zu sein und Neues zu lernen. Denn Neugierde macht schlau!

Julia Volmert, geboren 1965 in Warburg. Studium u. a. der Visuellen Kommunikation. Zahlreiche Kinderbuch-Veröffentlichungen, z. T. übersetzt in andere europäische Sprachen.

Das will ich auch, sagte der kleine Tiger.
Geschenke! Der kleine Tiger hat Geburtstag und packt ein Paket nach dem anderen aus, während seine Freunde Kuchen essen, spielen und Spaß haben. Und zack! ist es dunkel und die Party vorbei. Komisch, so viele Geschenke und trotzdem ist der Tiger irgendwie traurig. Zum Glück hat er super Freunde, die als Überraschung eine Pyjamaparty schmeißen.

Julia Boehme studierte Literatur- und Musikwissenschaft und arbeitete danach als Redakteurin beim Kinderfernsehen. Eines Tages fiel ihr ein, dass sie als Kind unbedingt Schriftstellerin werden wollte. Wie konnte sie das bloß vergessen? Auf der Stelle beschloss sie, jetzt nur noch zu schreiben. Seitdem denkt sie sich ein Kinderbuch nach dem anderen aus.

Pippi reißt aus: Das große Filmabenteuer erstmals illustriert
Pippi Langstrumpf ist das stärkste, reichste und mutigste Mädchen auf der Welt. Und das allernetteste, finden Tommy und Annika. Und weil Freunde immer zusammenhalten, reißen die drei eines Tages gemeinsam aus. Nur ein paar Tage und nicht sehr weit. Aber dabei haben sie so viel Spaß wie schon lange nicht mehr. Dieses Buch ist eine Adaption des gleichnamigen Titels mit Filmfotos.

Astrid Lindgren, die bekannteste Kinderbuchautorin der Welt, wurde 1907 auf Näs im schwedischen Smaland geboren, wo sie im Kreis ihrer Geschwister eine überaus glückliche Kindheit verlebte. Für ihre mehr als siebzig Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, die in über siebzig Sprachen übersetzt worden sind, wurde sie u. a. mit folgenden Preisen ausgezeichnet: Friedenspreis des Deutschen Buchhandels - Alternativer Nobelpreis - Internationaler Jugendbuchpreis - Hans-Christian-Andersen-Medaille - Große Goldmedaille der Schwedischen Akademie - Schwedischer Staatspreis für Literatur - Deutscher Jugenditeraturpreis.

Ich kann auch anders! Davon ist der Grolltroll felsenfest überzeugt und wettet darum mit seinen Freunden, einen Tag nicht zu grollen. Aber das ist gar nicht so leicht. Denn als seine Freunde ihm den leckeren Kuchen einfach vor der Nase wegschnappen, möchte er am liebsten mit den Füßen auf den Boden stampfen. Und als ihm eine erschrockene Krähe mitten auf die Nase macht, laut schreien. Ob der Grolltroll es trotzdem schafft, die Wette zu gewinnen ...?
Das kennt jeder: Am liebsten will man seinen Emotionen freien Lauf lasse - und darf es nicht! Aber nicht zu grollen, ist ganz schön anstrengend. Und manchmal ist es auch viel besser, Dampf abzulassen. Das lernt der Grolltroll in seinem neuen Abenteuer. Ein unterhaltsames Buch zum Thema Wut für Kinder ab 3 Jahren.

Es könnte alles so schön sein! Wäre da nicht die blöde Hütte, die immer wieder zusammenkracht, oder der dumme Baum, von dem einfach kein Apfel herunterfallen will … Den Frust und die Wut, wenn Dinge nicht so laufen, wie man es sich wünscht, kennt jeder. Auch der Grolltroll. Was aber tun, wenn die ganz große Wut kommt und uns einfach überrollt? Das Bilderbuch von aprilkind, Barbara van den Speulhof und Stephan Pricken hilft, ihr spielerisch ein Ende zu setzen.

Wolfsjunge Wido will keine Hilfe von niemandem, ganz egal, was es ist. Schließlich ist er schon fast groß und schafft alles allein! Doch plötzlich ist der Welpe in der klirrenden Kälte der arktischen Nacht tatsächlich allein. Und da findet er das gar nicht mehr so toll. Was für ein Glück, dass Wido auch in der Fremde fernab von seinem eigenen Rudel auf hilfsbereite Pfoten stößt!
Eine warmherzige Geschichte über Hilfsbereitschaft und den Mut, den man manchmal braucht, Hilfe anzunehmen.

Rachel Bright ist Autorin, Illustratorin, Grafikerin und überzeugte Optimistin. Sie hat bereits zahlreiche Kinderbücher geschrieben und illustriert, und lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihrer kleinen Tochter auf einem Bauernhof an der Küste Englands.

Ganz oben am Baum hängt der letzte Tannenzapfen des Jahres – den muss Eichhörnchen Lenni unbedingt haben! Denn leider hat er versäumt, einen Vorrat für den Winter anzulegen, und nun ist sein Lager ganz und gar leer. Allerdings hat auch Eichhörnchen Finn es auf den allerletzten Zapfen abgesehen. Und schon stecken die beiden in einem wahnwitzigen Wettstreit. Denn der Tannenzapfen kann nur einem von ihnen gehören – oder?

Rachel Bright ist Autorin, Illustratorin, Graphikerin und überzeugte Optimistin. Sie hat bereits zahlreiche Kinderbücher geschrieben und illustriert, und lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihrer kleinen Tochter auf einem Bauernhof an der Küste Englands.

Seiten